Numerologische Namensanalysen

Was sind eigentlich Zahlen wirklich?
Wir finden sie überall, egal, ob wir etwas ordnen, zählen oder werten. Sie sind nicht nur im Kleinen ein Prinzip der Ordnung, sondern auch im großen kosmischen Sinne ein Ausdruck von Harmonie und Gestalt.
Der Mensch konnte zählen, bevor er zu schreiben begann und Buchstaben entwickelte. Genaue Beobachtungen von Mensch und Natur zeigten, dass alle Ereignisse einem festen Rhythmus folgten, sich in ganz bestimmten Abständen wiederholten und man sie somit berechnen konnte.
Bereits die alten Völker wie Inder, Perser, Ägypter und Chaldäer waren fleissige Rechner, deren Erkenntnissen die heutige Physik, Mathematik und Astronomie zugrunde liegt. Dies trifft aber nicht nur auf diese heute widerspruchslos anerkannten Naturwissenschaften zu. Jahrtausende alte Erfahrung gibt uns nämlich auch Aufschluss über unsere Lebensbestimmung, unsere Anlagen und Talente, ebenso wie über unsere Lernbereiche und Schwächen.
Zahlen drücken nicht nur den materiellen Wert bestimmter Dinge aus, sondern geben auch Einblick in den Charakter beispielsweise einer Wohnadresse, eines Namens oder einer Person.
Jede Zahl steht für ein Prinzip, hat eine Eigenheit und eine spezielle Ausdrucksform. Daraus lassen sich eine Vielfalt von Hinweisen für die richtige Entwicklung einer Persönlichkeit errechnen.
So wie die Zahlen des Geburtsdatums uns Aufschluss darüber geben können, können es auch die Buchstaben unseres Namens, sobald wir sie in die richtigen Zahlenwerte umgerechnet haben. Natürlich kann man sich auf die eine Namenszahl beschränken, die in manchen Illustrierten angeboten wird. Ist es aber wünschenswert und ausreichend, ein Individuum aus 7 Milliarden in eine von 9 Schubladen zu stecken?
Ich denke, dass das nicht so ist und bin auf der Suche nach etwas Speziellerem auf dieses System gestoßen. Die Umrechnung der Buchstabenwerte auf das hebräische Alphabet stammt bis auf eine Kleinigkeit von Herbert Reichstein. Die weitere Methode habe ich von meiner Lehrerin Rosia Schuiringa übernommen.

Alles im Universum ist belebter Geist und schwingt. Diesem Geist liegt auch das große Geheimnis der Zahlen und ihrer Wirkungen zugrunde.